Oslo / Utøya 2011

Oslo / Utøya 2011

Zum Jahresgedächtnis an den Anschlag in Oslo und den Massenmord auf Utøya

Zuerst sprengt der Täter das Regierungsviertel im Osloer Zentrum in die Luft. Sieben Menschen sterben. Eine große Zahl von Menschen wird ernsthaft verletzt. Die Zerstörungen sind gewaltig.

Dann fährt er nach Utøya, einige Kilometer vor Oslo, wo die Jugendorganisation der Arbeiderpartei ihr traditionelles Sommerlager abhält. Im Laufe von anderthalb Stunden richtet er zielbewusst und gnadenlos schutzlose, panische Jugendliche hin. 69 starben.

Menü schließen