AACH UN KRAACH


Auch wenn ich nicht wirklich auf Rock Musik stehe, so hat mich diese Band gestern Abend beim „Mönster sing met“ doch sehr mitgerissen. Dort gaben Sie, in der Auswertungspause, ein kleines Konzert und das für eine guten Zweck ganz für lau.

AACH UN KRAACH, das sind: Guido Meyer de Voltaire – Gesang, Daniel Doclot – Gitarre, Frank Otto – Drums, Mike »Love« Schak – Bass, Roman »Rome« Gawellek – Piano

Die Band aus Bonn kann aber nicht nur rockige Songs in kölscher Sprache, auch die etwas leiseren Töne klingen überzeugend. Ich bin jetzt ein Fan von AACH UN KRAACH und hoffe noch viel von dieser Band zu hören und eventuell habe ich dich ja jetzt auch angesteckt.

Das bönnsch-kölsche Sextett AACH UN KRAACH verbindet seine Liebe zur Musik mit der zum Dialekt und der rheinischen Heimat.

Mit kernigen Gitarren und musikalischer Vielfalt von Rock, Soul, Blues, Funk, Metal und Folk mischen die Jungens die lokale Mundartszene auf, ohne dabei das Wichtigste ausser Acht zu lassen: dem Publikum gute Texte in guten Songs bei einer guten handgemachten Show zu bieten.
(Text: Website der Band)

Mal rockig – mit Aach un Kraach

Mal ruhigere Töne – mit Biersche –  ( ein Cover von Robbie Williams Angel )

Quelle Beitragsbild: Homepage der Band / Fotograf: Moritz ‚Mumpi‘ Künster