Wie blöd du bist – Kebekus gegen Rechts

Wie blöd du bist – Kebekus gegen Rechts

Carolin Kebekus hat sich den Song „Wie schön du bist“ von Sarah Connor geschnappt und als Parodie ihre eigene Version daraus gemacht. Sie sing „Wie blöd du bist“ und wettert somit gegen Rechts. Präsentiert wurde diesen Song erstmalig am 12.09.2015 in Ihrer Shop PussyTerror TV die im WDR gezeigt wird.

Mehr von PussyTerror TV gibt es auf http://pussyterrortv.wdr.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lied-Text:
Du marschierst in ein einer Reih,
mit dem Nazi Allerlei
willst ne gute Deutsche sein
randalierst vor´m Flüchtlingsheim.

Dabei siehst du scheiße aus
du hebst den Arm, lässt es raus,
vom Wutbürger zum Faschist
zu mehr hast du´s nicht gebracht.
Du wirst verlacht – kannst du versteh´n?

Ich schäm mich
für all deine Fahnen
und deine Narben
hinter der Mauer
ja in Dresden.

Lass dir mal sagen
nein lass mir dir sagen
weißt du denn gar nicht,
wie blöd du bist.

Du zeigst den Stolz und deine Wut
im Internet beweißt du Mut
Ne´n Duden würde dir gut steh´n
denn dann könn´t man dich verstehn.

Weil du Verschwörungsseiten ließt
du nur noch Nazi Ufos siehst,
glaubst das Schwulsein Krankhaft ist
und du die Herrenrasse bist.
Für das was du sagst
wirst du ausgelacht.

Ich schäm mich
für all deine Fahnen
und deine Narben
bist zu bedauern, nein ich schäm mich

Lass dir mal sagen
nein lass mir dir sagen
raffst du denn gar nicht,
wie blöd du bist
wie blöd du bist.

Menü schließen