WordPress Child Theme

By | 6. Mai 2017

Ein WordPress Theme zu installieren ist ja recht einfach. Wenn man es aber anpassen möchte sollte man sich mit css auskennen. Wer allerdings Änderung in der original css des Themes durchgeführt läuft Gefahr das diese Änderungen wieder weg sind wenn das Themes ein Update erfährt.
Um das zu umgehen, das original Theme nicht verändern zu müssen und trotzdem Änderung vornehmen zu können nutze ich ein Child Theme. Das sind ein paar kleine Dateien in denen die Änderungen vermerkt werden und die zusätzlich zum ursprünglichen Themes geladen werden.
Das kann ein Nachteil bei der Ladegeschwindigkeit der Seite haben, ist mir aber noch nicht so aufgefallen.

Und so habe ich es gemacht:

Zuerst habe ich im Verzeichnis /wp-content/themes einen neuen Ordner angelegt und ihn nichtfunktion-child genannt. Darin habe ich denn eine Datei mit dem Namen style.css sowie die Datei functions.php erstellt.

Die style.css bekommt dann folgenden Inhalt.

Der Theme Name ist der, unter der das Theme später gefunden und installiert wird.
Description: Eine kurze Beschreibung
Author: sollte klar sein
Author URI: ebenfalls
Template: hier muss der Name des installierten Theme rein. Auf Groß- und Kleinschreibung ist zu achten. Einfach nachsehen wie der Ordner des orginal Theme heißt.
Version: Da dies mein erster Versuch ist kommt da natürlich Version 1.0 hin :-)
Tags: Infos zum Theme wie Grundfarbe – ein oder zwei Sidebar – Footer ja/nein und was sonst so interessant ist.

Die functions.php bekommt dann folgenden Inhalt.

Das habe ich selbst so im Internet gefunden und übernommen.

Nun noch ein Sceenshot der Seite erstellen der als screenshot.png mit einer Größe von 600 px breit und 450 px hoch gespeichert wird.

So, wenn das alles nun auf dem Server liegt geht man ins Backend von WordPress und sucht unter Design – Themes das unter Theme Name genannte Theme aus und aktiviert dieses.

Wenn ich jetzt etwas ändern möchte, zb die Farbe des Hintergrundes der Seite kopiere ich den css code der original css des ursprünglichen Theme, verändere diesen entsprechend und stelle den in die style.css im Ordner child. Somit wird diese Teil der original css von dem Code der Child css „überschrieben“. Ich muss als NICHT die ganze css übertragen, sondern nur den Teil den ich anders haben möchte.

Das war´s dann auch schon.